GFriend Talk New Album That Spotlights ‘Career Women Who Value Work & Friendship’

GFreund

QUELLENMUSIK

Als GFriend 2015 die K-Pop-Szene eroberte, verzauberten sie die Zuhörer mit der nostalgisch angehauchten Single „Glass Bead“, deren Musikvideo die Entschlossenheit der Girlgroup mit ihrer sportlichen Choreografie sowie eine spürbare Freundschaft als schelmische Mitschülerinnen zeigt. Sechs Jahre später haben sich die Szenen geändert, aber bei GFriend geht es immer noch darum, neue Ziele zu erreichen und gemeinsam hoch hinauszufahren.

Bei der Ankündigung ihres neuesten Albums 回:Walpurgis Night Ende Oktober steigerte der sechsköpfige Act die Vorfreude auf Hochtouren, indem er zunächst die Tracklist der 11-Song-LP teilte, die ihnen erhöhte kreative Bemühungen offenbarte. Nicht nur drei der Mitglieder hatten Autoren-Credits für die neue Single „Mago“, sondern jedes GFriend-Mitglied schrieb an mindestens einem der Tracks des Albums. Zum ersten Mal teilte sich die Gruppe auch in Paaren, um Albumschnitte aufzunehmen, sodass die Zuhörer neue Seiten davon als Sänger, Performer und Texter in Duo-Formen hören konnten.

GFriend enthüllte dann die visuellen Inspirationen der Platte mit drei umfangreichen Fotoshootings, die sowohl ihre harte Arbeit als auch ihre Verspieltheit widerspiegeln: Ihre „My Way“-Fotos zeigten ein Konzept anspruchsvoller und hart arbeitender Geschäftsfrauen, das „My Room“-Shooting ließ jedes Mitglied in einer Umgebung glänzen Das spricht für ihre Persönlichkeit, und die letzten ‘My Girls’-Looks lieferten eine sanfte und süße Freundin, die Zeit zusammen mit einer frischen Pastellstimmung verbringt.

Am 9. November schließlich wurde die Musik von dem 80er-Jahre-Disco-Mashup „Mago“ angeführt, bei dem GFriend mit nostalgischen Klängen ihre Stärken ausspielte, aber eine frische klangliche Interpretation dessen lieferte, was die Hörer von dem Sextett erwarten könnten. Das komplette 回:Walpurgis Night-Album folgt mit dem leichten Funk-Grunge von „Love Spell“ und dem glitzernden Disco-Throbber „Three of Cups“ als perfekte Nachfolger von „Mago“. Mit Track Nummer vier hat sich die LP zu dem Technicolor-Dance-Track „GRWN“ entwickelt, bei dem GFriend dem Hörer sagt: „Mach dich bereit mit mir … ich möchte dir mein verändertes Image zeigen“, der als perfekter Übergang für die drei Einheiten fungiert Spuren. Yerin und SinB tauchen für „Secret Diary“ in einen Wohlfühl-R&B-Groove ein, während Sowon und Umji einen schwülen, kraftvollen Elektro-Pop für „Better Me“ erobern, während „Night Drive“ einen verträumten, bissigen Lo-Fi ins Spiel bringt lassen Sie die Harmonien von Eunha und Yuju erstrahlen.

GFriend hat sich aus den „Glass Bead“-Mädchen entwickelt, als wir sie ursprünglich kennengelernt haben, aber die Kernelemente, die sie zu beliebten Breakout-K-Pop-Underdogs gemacht haben, sind mehr als intakt geblieben. Walpurgis Night ist das dritte und letzte Kapitel in der Reihe von 回 Alben der Gruppe (回 ist das chinesisch-koreanische Wort für „spinn“), wobei die Gruppe jetzt an einem Ort ist, an dem sie bequem experimentieren und wachsen können, was GFriend musikalisch und konzeptionell repräsentiert.

SinB beschreibt ihr Wachstum der letzten sechs Jahre als „Schritt für Schritt, als ob wir die Treppe hinaufsteigen würden“, aber ohne Zweifel ist dieses neue Album ein wichtiger Schritt nach vorne mit erhöhter kreativer Präsenz und neuen Wegen des Teilens sich sowohl als Team als auch als Einzelpersonen. Lies weiter, um mehr von GFriend über die Bedeutung des Albums, ihren kreativen Prozess, ihre Erfahrungen zu zweit aufzunehmen und mehr zu erfahren.

Jeff Benjamin: Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Album, GFriend! Wie fühlst du dich jetzt, da 回:Walpurgis Night raus ist?

Sowon: Wir haben Tag und Nacht daran gearbeitet, ein hochwertiges Studioalbum herauszubringen. Wir haben unser Bestes gegeben, um unseren Fans so schnell wie möglich großartige Musik zu liefern.

dein Platz: Mit diesem Album veröffentlichen wir zum ersten Mal seit unserem Debüt Unit-Tracks, es war also eine sehr arbeitsreiche Zeit für uns, an der Ideenfindung und dem Üben für unsere Auftritte beteiligt zu sein. Vor der Veröffentlichung des Albums haben wir unsere Freizeit genutzt, um uns auf das Online-Konzert vorzubereiten, bei dem wir die Bühnen unserer neuen Unit-Tracks zeigten und die Bühne mit einem speziellen Halloween-Konzept dekorierten; das alles sorgte bei unseren Fans für eine unvergessliche Erinnerung.

Jeff Benjamin: Du warst 2020 trotz der Schwierigkeiten dieses Jahres mit drei Albumveröffentlichungen so aktiv. Können Sie über alles nachdenken, was sich an Ihren Prozessen ändern musste?

GFreund: Mit umfangreichen Änderungen der [coronavirus] Situationen, die Tatsache, dass wir unsere Buddys nicht im wirklichen Leben treffen können, hat uns am meisten betroffen, aber wir haben sie dieses Jahr durch unser erstes Online-Konzert kennengelernt. Trotz des virtuellen Formats waren wir so dankbar, dass unsere Buddys eine Veranstaltung nur für uns vorbereitet haben – das war der denkwürdigste und dankbarste Moment an diesem Tag. Im Laufe der Veröffentlichung von drei Alben in diesem Jahr sind wir gereift und haben unser musikalisches Spektrum weiter erweitert. Wir haben mit einer Vielzahl von Musikgenres gearbeitet und glauben immer noch, dass wir mit einer Reihe verschiedener Versuche experimentieren. Eunha, Yuju und Umji nahmen am kreativen Prozess von „Mago“ teil und der Rest von uns auch an den Unit-Tracks. Als Einzelpersonen sind wir in der Musikalität vielseitiger geworden, da wir uns mehr für den Song-Herstellungsprozess interessieren.

Jeff Benjamin: Ja, Eunha, Yuju und Umji haben alle an „Mago“ geschrieben, zusammen mit Größen wie „Hitman“ Bang und FRANTS! Können Sie uns etwas über den Beitrag sagen, wenn so viele große Namen beteiligt sind?

Eunha: Songwriting ist ein Bereich, den ich unbedingt ausprobieren wollte. Ich hoffte, von Anfang an zu lernen und zu üben, aber irgendwie habe ich sofort damit angefangen, als mir vom vorherigen Album die Gelegenheit gegeben wurde [co-writing on “Apple” and “Tarot Cards” from July’s 回:Song of the Sirens]. Ich hatte Unzulänglichkeiten, aber ich konnte viel lernen und es umsetzen dank so viel Hilfe, die ich von meinen Mitmenschen erhielt, insbesondere von Produzenten wie FRANTS und Ju Hwan-noh, die mir Ratschläge und ermutigende Worte gaben während des gesamten Prozesses.

Yuju: Ich habe immer gehofft, schon vor dem Debüt Songs schreiben zu können. In den Anfangsjahren habe ich einmal Texte für einen Song geschrieben, dessen Veröffentlichung nicht bestätigt wurde. Ich glaube, dass diese Bemühungen mich zu einer großartigen Gelegenheit geführt haben, am Songwriting-Prozess teilzunehmen. Es war eine Ehre, mit so professionellen Produzenten zusammengearbeitet zu haben.

Umji: Am Anfang war ich etwas nervös, mit so erfahrenen und prominenten Produzenten zusammenzuarbeiten. Ich tat jedoch mein Bestes, um verschiedene Dinge auszuprobieren und konzentrierte mich darauf, meine Gedanken und Gefühle auszudrücken. Es war eine neue Erfahrung für mich, mitzuerleben, wie ein Song nach meinen Ideen fertiggestellt wurde.

Jeff Benjamin: Kannst du „Mago“ noch ein bisschen vorstellen und uns sagen, was es für diejenigen bedeutet, die es nicht wissen?

GFreund: Das Wort „mago“ bedeutet auf Spanisch Magier oder bezieht sich auch auf eine Göttin. Wir wollten uns als Hexen deklarieren, die von dem, was andere Leute sagen oder denken, unbeeindruckt bleiben, und unsere ehrlichen Wünsche und selbstbewussten Einstellungen in einem ausgefallenen, prächtigen Fest zum Ausdruck bringen.

Jeff Benjamin: “Mago” hat einen starken Vintage-Sound, ähnlich wie frühere GFriend-Songs, aber ich höre neue Elemente von Disco und 80er-Synth-Pop. Welche Art von Musik möchte GFriend dieses Mal präsentieren?

Eunha: „Mago“ ist ein Disco-Genre-Song, in dem wir einen Disco-Stil der 1980er in den GFriend-Stil von 2020 übersetzt haben. Das Lied interpretiert das ehrliche Verlangen und die selbstbewusste Haltung eines Menschen als „Fest der Hexen“. Der eingängige Refrain-Teil ist das Highlight des lustigen und aufregenden Disco-Songs. Yuju, Umji und ich haben an den Texten mitgewirkt, es ist ein wirklich lustiger und aufregender Song.

Jeff Benjamin: Das Musikvideo ist ebenso beeindruckend. Gab es unvergessliche Momente hinter den Kulissen des Musikvideos?

Sowon: Es gab eine Szene, in der ich meine Jacke auszog, als ich in einen Club ging. Ungefähr 30 Tänzer mussten mich alle ansehen. Da mich so viele Leute gleichzeitig ansahen, war mir das peinlich und ich wurde rot. Ich bat sie sogar, einfach so zu tun, als ob sie mich ansahen. Es war der denkwürdigste Moment wegen des Kampfes, den ich durchmachen musste. Es war etwas ganz anderes, als vor vielen Fans aufzutreten.

Yuju: Ich habe Pole Dance gemacht und einige atemberaubende Outfits getragen. Ich habe viel geübt, bevor ich das Musikvideo gedreht habe. Es war eine sinnvolle Herausforderung, allein schon dadurch, dass ich meine Pole-Dance-Fähigkeiten zeigen konnte.

Jeff Benjamin: Allgemein betrachtet ist die Walpurgisnacht wie ein Frühlings-Halloween, das sich gut mit dem „Hexen“-Konzept verbindet, das erstmals in „Apple“ gehänselt wurde. Kannst du den Titel dieses neuen Albums etwas genauer erklären?

GFreund: Wie Sie bereits erwähnt haben, ist die Walpurgisnacht ein Halloween-ähnliches Fest, das jährlich in Deutschland und in nordeuropäischen Ländern oder Regionen stattfindet. Es ist auch bekannt als das Fest der Hexen, das den Neubeginn feiert, wenn der Frühling begrüßt wird und die Reste des Winters mit Lagerfeuern und Feuerwerkskörpern weggeräumt werden. Wir glauben, dass es perfekt zu den Botschaften passt, die wir mit unserem neuen Album vermitteln wollen.

Jeff Benjamin: Die Konzeptfotos haben mich auch sehr beeindruckt. Können Sie die Bedeutung der drei sehr unterschiedlichen Looks beschreiben?

GFreund: Das ‘My Way’-Konzept zeigt uns in Business-Profi-Kleidung, die den Karrierefrauen-Look mit schwarzen Anzügen unterstreicht. Es bietet überwiegend urbane Stimmung sowie starke und trendige Vibes. Im „My Room“-Konzept offenbaren wir unsere Wünsche offen, bringen den Charme jedes Mitglieds in unseren eigenen Räumen zum Ausdruck und ermöglichen es uns, unser wahres Selbst zu zeigen. Schließlich drückt das Konzept „My Girls“ unsere Freundschaft und Solidarität auf freudige Weise aus, einschließlich der süßen und fröhlichen Seiten von GFriend. Durch diese unterschiedlichen Konzepte haben wir unsere Wünsche als Karrierefrauen offenbart, die sowohl Arbeit als auch Freundschaft schätzen. Gleichzeitig haben wir versucht, die selbstbewusste „moderne Hexe“ und die guten Beziehungen, die wir als Freunde haben, auszudrücken.

Auch in diesem Album arbeiten Sie zum ersten Mal in Einheiten. Ich möchte jedes Mitglied bitten, etwas Neues oder Einzigartiges mitzuteilen, das sie aus der Arbeit mit dem anderen Mitglied in diesen Einheiten gelernt hat.

  • Yerin bei SinB für “Secret Diary”: Ich fragte, ob SinB zuerst die Aufnahme machen könnte, da ich keine Ahnung hatte, wie ich dieses Lied ausdrücken könnte. Ich meine, die allgemeine Stimmung davon. Nachdem SinB das Lied zum ersten Mal gesungen hatte, wurde ich selbstbewusster, in die Zone zu kommen. Sie ist großartig darin, Lieder zu interpretieren.
  • SinB über Yerin für “Secret Diary”: Es war erstaunlich zu sehen, wie Yerin hart arbeitet und sich mit verschiedenen Ideen und Meinungen aktiv am Songwriting-Prozess beteiligt.
  • Eunha auf Yuju für “Night Drive”: Es war großartig zu sehen, wie Yuju ihre Arbeit ohne Zögern erledigte. Ich war etwas verwirrt, als ich die Tracks zum ersten Mal erhielt, aber Yuju war eine große Hilfe für mich, da sie am Anfang eine Anleitung gab, so dass ich mich sehr auf sie verlassen konnte.
  • Yuju auf Eunha für “Night Drive”: Eunha ist einfach so nett und verständnisvoll, also machte sie Komplimente für alles, was ich teilte, was mir dabei half, den Prozess zu genießen. Es hat auch Spaß gemacht zu sehen, wie Eunha kämpfte und gleichzeitig großartige Ergebnisse erzielte.
  • Sowon auf Umji für “Better Me”: Umji war während des gesamten Prozesses sehr leidenschaftlich, da sie viel recherchierte und großartige Vorschläge machte. Ich habe viel von ihr gelernt.
  • Umji über Sowon für “Better Me”: Ich fand das Lied passte sehr gut zu ihrem Stimmton. Sie hat einen fantastischen Job gemacht, indem sie ihre selbstbewusste und doch schöne Stimmung zum Ausdruck brachte. Am wichtigsten war, dass ich so dankbar war, dass sie absolut sicher war, Entscheidungen zu treffen. Es gab einige Momente, in denen wir bei der Auswahl der besten unter zahlreichen Versionen wischi-waschig waren. Aber dank Sowons klugem und solidem Urteil konnten wir die richtige Entscheidung treffen.

Ist die 回-Reihe nach der Veröffentlichung von 回:Walpurgis Night nun komplett? Können Sie Hinweise geben, was als nächstes für GFriend kommt?

Umji: 回: Walpurgis Night ist das letzte Album der 回-Reihe, das GFriends Wachstumsgeschichte vereint. Während 回:Labyrinth die gemischten Gefühle ausdrückte, mit denen ein Mädchen im Moment ihrer Wahl konfrontiert ist, erfasste 回:Song of the Sirens den Geisteszustand des Mädchens, als sie von der „ungewählten“ Option, die sie verworfen hatte, beeinflusst wurde. Es führt schließlich zu einer Verwirklichung dessen, was das Mädchen wirklich will, und wird selbstbewusst und ehrlich mit ihren Wünschen.

SinB: Ich glaube, wir haben in den letzten sechs Jahren Schritt für Schritt verschiedene Konzepte ausprobiert, als ob wir die Treppe hinaufsteigen würden. Es fühlte sich an, als würden wir jedes Mal Outfits anprobieren, die zu uns passen. In den sechs Jahren haben wir viel gelernt und gereift, und wir möchten ein GFriend werden, der sich immer weiter entwickelt.

Jeff Benjamin: 2020 war für viele ein hartes Jahr. Gibt es tröstende Worte, die Sie mit internationalen Fans teilen möchten?

GFreund: So viele Menschen machen schwere Zeiten durch. Unser normales tägliches Leben hat sich stark verändert und auch wir haben schwere Zeiten, da wir unsere Buddys nicht persönlich sehen können. Wir glauben jedoch, dass dies alles ein Ende haben wird. Bleiben Sie bitte gesund und munter und freuen Sie sich auf die Tage, an denen wir uns wieder persönlich treffen.

By ayunda